Bildungssystem

Bildungssystem · 24. November 2018
11 % aller allgemeinbildenden Schulen sind in privater Trägerschaft. Privatschulen sind längst kein Randphänomen. Sie füllen Versorgungslücken des staatlichen Schulsystems und bieten eine Alternative für diejenigen, die mit dem Angebot staatlicher Schulen unzufrieden sind. Dabei sind sie nicht zwingend besser: weder in den Schülerleistungen noch in der digitalen Ausstattung. Aber sie sind konsequenter und professioneller. Ein Blitzlicht vom Bundeskongress der Privatschulverbände.